Donnerstag, 17. Januar 2019

LOVE ME HARDER - eine flausen+ koproduktion

(Oldenburg). Letzte Vorstellungen: Glitter, Glitzer, Gesang und Sekt – die Bühne wird noch ein einziges Mal zum Schmusepalast – im theater wrede+, Klävemannstraße 16 in Oldenburg. Die funkensprühende und zugleich nachdenkliche Performance „LOVE ME HARDER“ von CHICKS* freies performancekollektiv, welche bei den letzten Vorführungen ausverkauft war, sucht am 31.01.19 und am 01.02.19, jeweils um 20h00 nach einer neuen Form männlicher Erotik.  Dies ist nicht als Gegensatz von Femininität zu sehen, sondern vielmehr als Bruch von Konzepten patriarchaler Männlichkeit. Siehe auch Kritik vom 18. November 2018: Theater tatsächlich innovativ
Weitere Informationen sowie Karten unter: www.theaterwrede.de oder 0441–9572022 und bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

Es Knurrt weiter in der Milchstraße

(Hannover) Auf Grund der großen Nachfrage meldet das Theater an der Glocksee spontan noch zwei weitere Vorstellungen von „Das Knurren der Milchstraße“ anzubieten. Am 6. und 9. Februar gibt's nun also die definitiv letzte Chance für einen Besuch in unserer verrückt gewordenen Milchstraße. Für beide Termine kann ab jetzt reserviert werden. Karten online hier!!

Sonntag, 13. Januar 2019

Figurentheater feiert Jubiläum

(Bremerhaven) Ein Fest für die Freundinnen und Freunde des Figurentheaters, denn seit 20 Jahren gibt es nun das Figurentheater Bremerhaven mit festem Haus im Fischereihafen von Bremerhaven. Das wollen wir gebührlich feiern! So Ulrike Anderson. Gemeinsam mit dem Kulturamt haben sie ein Programm zusammengestellt: die Masken der Familie Flöz sind ins Stadttheater eingeladen die Bühne Cipolla kommt ins Capitol und natürlich wird auch direkt im Figurentheater gefeiern!
Dort haben sie am 2. und 3. März das belgische TOF Theatre zu Gast mit der Inszenierung "Dans L'Atelier" (In der Werkstatt) - ein geniales kleines Stück ohne Worte. Ein kleiner Vorgeschmack gefällig?! Hier finden Sie ihn: youtu.be  „reiner Wahnsinn, klug, brilliant!“ schreibt die Zeitung „Le Soir“
Karten gibt es ab sofort!
Begleitet werden die Jubiläumsvorstellungen von einer Ausstellung im benachbarten Fotostudio von Martina Buchholz. Bei einem Glas Sekt können Sie sich dort ausgewählte Figuren der letzten 20 Jahre aus der Werkstatt von Ulrike Andersen ansehen und Fotos der Inszenierungen seit der Gründung des Figurentheaters Bremerhaven. Die Ausstellung ist ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.
Termine: 2. um 20:00 Uhr und 3. März um 17:00, 18:30 und 20:00 Uhr 2019:

Ort und Kartenbestellung: Figurentheater Bremerhaven, An der Packhalle V, 27572 Bremerhaven,  Tel. 0471-417584, Internetseite: www.figurentheater-bremerhaven.de

Freitag, 4. Januar 2019

"eine art" in Oldenburg

Heute am Freitag, den 04.01.2019 seit 17 Uhr eröffnet "eine art", ein Raum für Kunst, in der Burgstraße 31 in Oldenburg seine Türen. „eine art“ - das ist der Ausstellungsraum, den mehrere Künstlerinnen sofort nutzen, um eigene Werke zu präsentieren. Gemeinsam mit Susanne Schwartinsky-Probst als Initiatorin, zeigen Anke Dinkelbach, Anne Hollmann, Gertje Kollmann und Martina Michalski-Schulze Arbeiten der Malerei und Bildhauerei. Zwei der Künstlerinnen leben und arbeiten in Oldenburg, die anderen in Kirchhatten, Dötlingen und Ostrhauderfehn. Maria-Anna Nordiek aus Sandhatten wird als Gastkünstlerin dabei sein und zeigt künstlerische Objekte.

Donnerstag, 20. Dezember 2018

„Das kleine Glück“

Ein Adventlicher Vortrag am Freitag 21. 12.2018 im Antoniushof Wiesenbach mit Marianne Mess
Dieser wohlige Moment, ist es ein Augenblick, eine innere Zufriedenheit, eine Ansammlung guter Gefühle? Was macht ihn aus? Laufen wir auf der Suche nach dem großen Glück daran vorbei? Gibt es allgemeine Regeln zum glücklich sein? Welche Rolle spielen Veranlagung, Fähigkeiten und Einstellungen? Und was hat die individuelle Gesundheit damit zu tun?
In Ihrem Vortrag möchte die Heidelberger Diplom-Psychologin und Psychotherapteutin Marianne Mess Ihnen einen Einblick in die Welt des kleinen Glücks geben, damit Sie dieses Wissen in ihrem eigenen und dem Leben Anderer nutzen können.
Ort: Tabakscheuer im Antoniushof, Hauptstr. 77, 69257 Wiesenbach, Eintritt 8 €/4€
Nächstgelegene Bushaltestelle „Löwen, Wiesenbach“
RollstuhlfahrerInnen bitte anmelden unter Tel. 0179 7049445 oder fleiner@k-g-b.org


Mittwoch, 13. Juni 2018

Der letzte Nerv

Der letzte Nerv © by Jonas Vietzke
Das Theater an der Glocksee in Hannover hat wieder eine Prmiere zu bieten am heutigen Abend um 20:00. Es ist eine psychosomatische Projektentwicklung in einer Welt an der Schmerzgrenze.
Wie kommt es, dass immer mehr Menschen unserer Gesellschaft immer öfter »ausbrennen« und sich zurückziehen müssen, um wieder »aufzutanken/aufzuladen«? Wann wurden uns die Akkus eingebaut und wieso machen die meisten so bereitwillig mit beim Energie absaugen und wieder aufladen, anstatt das System generell zu hinterfragen? Ist unsere Welt so »nervtötend« geworden? Aber wohin sollen wir denn dann?

In dieser Projektentwicklung arbeitet das Team vom Theater an der Glocksee zum dritten Mal mit dem Mediziner und Theatermacher Tugsal Mogul zusammen und widmen sich diesmal ihrem aktuellen Geisteszustand: Sie begaben sich in Wellness-Schuppen, psychosomatische Kliniken, Klapsmühlen und Kindergärten, Bewusstseinsschulen und Meditationsklassen auf die humorvolle und tragisch-komische Suche nach Geschichten zum sagenumwobenen letzten Nerv.
Premiere am         13. Juni 2018
Weitere Termine   20. / 27. Juni 2018 + weitere Vorstellungen im September
Beginn                   20 Uhr
Eintritt
                  14 € / 10 € erm.

Ensemble Andrea Casabianchi, Helga Lauenstein, Jonas Vietzke. Regie & Texte Lena Kußmann. In Zusammenarbeit mit Tugsal Mogul. Kostüm Juliane Kalkowski. Bühne Jwan Khalaf, Pauline Knoblauch.

Samstag, 24. Februar 2018

Venedig im Schnee

Die aktuelle Theater Produktion VENEDIG IM SCHNEE, vom Theater Curioso, eine satirische Komödie über das Miteinander als Paar und als Gutmensch, wird nur noch wenige Male aufgeführt. Wer das Stück noch nicht gesehen hat, sollte sich wirklich beeilen und sich die Gelegenheit des Lachmuskeltrainings nicht entgehen lassen!!!

Frankfurt: Stalburg Theater,  DO 08. März und SO 01. April 2018 jeweils um 20 Uhr;  Tickets: www.stalburg.de
Darmstadt: Theater Moller Haus, FR 16. und SA 17. März 2018 jeweils um 20 Uhr; Tickets: www.theatermollerhaus.de

Weitere Infos gibt es auf unserer Website: www.theater-curioso.de